Bildungsweg der Schweiz

Das vielfältige und durchlässige Schweizer Bildungssystem bietet jedem die Chance, eine passende Ausbildung zu absolvieren. Dabei umfasst das Schweizer Bildungswesen folgende Stufen:
  • Primarstufe (inklusive Kindergarten oder Eingangsstufe)
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II: berufliche Grundbildung und allgemeinbildende Schulen (gymnasiale Maturitätsschulen, Fachmittelschulen)
  • Tertiärstufe
    • Höhere Berufsbildung (eidgenössische Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen, höhere Fachschulen)
    • Hochschulen (universitäre Hochschulen, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen)
  • Weiterbildungen (immer möglich)

Rollenverteilung

Die Gemeinden übernehmen insbesondere bei der obligatorischen Schule verschiedene Aufgaben. Die Kantone sind die Hauptverantwortlichen für das Bildungswesen, sofern die Bundesverfassung nicht den Bund für zuständig erklärt.

Bildungswege